News  

Zwei IHK-Lehrgänge – ein Alumni-Netzwerk

Gemeinsames Treffen der Lehrgangs-Absolvent:innen „Netzwerkkoordinator:in zur Fachkräftesicherung (IHK)“

Über zwölf Wochen haben sich die 20 bzw. 16 Absolvent:innen der beiden Blended-Learning Lehrgänge „Netzwerkkoordinator:in zur Fachkräftesicherung (IHK)“ von Körber-Stiftung und IHK Oldenburg im Herbst/Winter 20/21 bzw. im Frühjahr 2021 ausgetauscht. Am 28. September 2021 fand das erste gemeinsame Treffen der beiden Lehrgänge statt. Auf dem Programm standen Kennenlernen und Verabredungen für das gemeinsame Aktivitäten im Alumni-Netzwerk.

Ob MINT-Region oder Netzwerk der Fachkräftesicherung – alle Teilnehmenden berichteten von den Aufgaben und Herausforderungen vor Ort: Kontakt zu Schulen und Lehrkräften herstellen und aufrechterhalten, die Zielgruppe der Schülerinnen und Schüler erreichen oder Personal und Ehrenamtliche für die einzelnen Projekte gewinnen. Auch die Digitalmüdigkeit durch das Homeschooling und mögliche Testauflagen bei Präsenzveranstaltungen erschweren die Aktivitäten im Netzwerk. Aber es gibt auch Lichtblicke wie MINT-Messen im Freien oder Berufsmessen mit großem Zuspruch von Jugendlichen und Eltern.

Seit Kursabschluss stehen einzelne Koordinator:innen vor der Herausforderung von auslaufenden Finanzierungen und neuen beruflichen Aufgaben. Das Interesse an informativem Austausch und lebendigen Netzwerken bleibt aber bestehen.

Gemeinsam sollen nun alle zwei Monate ausgewählte Themen in digitalen Treffen bearbeitet werden. Zunächst wollen sich die Netzwerkkoordinator:innen den Themen TikTok und digitaler Berufsorientierung nähern, danach soll es um die Crossover-Themen BNE und dritte Orte wie Museen oder Bibliotheken sowie um mobile MINT-Angebote gehen. Im bilateralen Austausch sollen MINT-Nähangebote oder Fablab-Aktivitäten diskutiert werden – die Themen sind vielfältig, der Gesprächsbedarf ist hoch.

Die Netzwerke der MINT-Regionen und der Fachkräftesicherung eint die Herausforderung, die Angebote in die Fläche zu bringen – ob im ländlichen Raum oder in entfernteren Stadtteilen. In Leipzig ist nun ein E-Bike mit MINT-Angeboten unterwegs. Und vielleicht klappt es auch irgendwann mit einer Fablab-Tour durch Deutschland? Auf jeden Fall möchten alle Absolvent:innen ein Treffen in Präsenz im nächsten Jahr im Auge behalten.