News  

Sechster Länder-Round-Table MINT-Regionen

Erneut im virtuellen Raum: Länder-Round-Table MINT-Regionen trifft sich zum 6. Mal

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat sich der Länder-Round-Table MINT-Regionen getroffen. Vertreter/innen aus Ländern und bundesweiten Institutionen tauschten sich zum Thema regionale Vernetzung im MINT-Bereich aus. Dabei stand erneut die Corona-Pandemie und ihr Einfluss auf die Netzwerkarbeit im Mittelpunkt des per Videokonferenz stattfindenden Treffens. 

Vertreterinnen und Vertreter aus 11 Bundesländern sowie Mitglieder des Nationalen MINT-Forums und der Arbeitsgruppe MINT-Regionen waren beim sechsten Länder-Round-Table MINT-Regionen am 12. November 2020 dabei. Auf Grundlage der Ergebnisse aus der Umfrage MINT-Regionen und -Akteur/innen in der Corona-Krise wurde über Folgen und Zukunftsperspektiven für die Arbeit der MINT-Netzwerker/innen diskutiert. Im Fokus standen dabei auch aus der Krise hervorgehende Möglichkeiten wie der Digitalisierungsschub, der als Chance und Herausforderung zugleich gewertet wird. 

Über alle Themen hinweg machte das Treffen deutlich, dass etablierte und gut eingespielte Netzwerkstrukturen entscheidend sind für nachhaltige MINT-Bildung, auch in Krisenzeiten. Ziel ist es, in Zukunft sogenannte „weiße Flecken“ zu minimieren – Regionen, in denen gefestigte Strukturen im MINT-Bereich bisher noch nicht geschaffen wurden. Hierzu soll, vom Länder-Round-Table ausgehend, der Austausch zwischen den Bundesländern angeregt werden.