News  

Schülerforschungszentrum Gera eröffnet Räume an der Dualen Hochschule Gera

Regionale Instanz in Sachen außerschulische MINT-Bildung

Was zunächst am Geraer Liebe-Gymnasium seinen Anfang nahm ist nun den Kinderschuhen entwachsen. Mittlerweile ist das Schülerforschungszentrum Gera Kern der MINT-Region Jungforscher Ost, die erfolgreich Bildungsangebote für Schülerinnen und Schüler im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) umsetzt. Die jungen Menschen können im Schülerforschungszentrum kostenfrei ihren Interessen in diesem Bereich nachgehen und lernen zu programmieren, entwerfen, entwickeln oder zu experimentieren. Der Bodenanalysekoffer gehört dabei ebenso zum Repertoire wie 3D-Drucker, Lötstation oder Reagenzglas. Auch Fachlehrer:innen finden im Schülerforschungszentrum Unterstützung bei MINT-Projekten sowie die Möglichkeiten zur Teilnahme an thematischen Weiterbildungen.

Seit diesem Jahr können Schülerinnen und Schüler das Schülerforschungszentrum in neuen Räumen an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach (DHGE) erleben. Neben viel Platz zum Experimentieren und Forschen wartet modernes Equipment wie eine nagelneue Chemiestrecke auf die jungen Forscherinnen und Forscher - auch durch die Unterstützung des "Digital Skills - Lernen in regionalen Netzwerken"-Förderwettbewerbs von Körber-Stiftung und Stifterverband.