News  

 

Wege der MINT-Förderung in Österreich

Nach dem Vorbild der MINT-Regionen wurde nun eine erste MINT-Koordinationsstelle für Vorarlberg eingerichtet.

Vor einem Jahr hat Stephanie Kowitz-Harms, in der Körber-Stiftung zuständig für den Programmbereich der MINT-Regionen, in Vorarlberg über ihre Erfahrungen bei der Betreuung regionaler MINT-Netzwerke berichtet und verschiedene Netzwerkmodelle vorgestellt. Jetzt haben das Land Vorarlberg, die Wirtschaftskammer Vorarlberg und die Bildungsdirektion für Vorarlberg die MINT-Strategie für Vorarlberg verabschiedet, eine MINT-Koordinationsstelle für Vorarlberg eingerichtet und mit Andrea Huber eine MINT-Koordinatorin benannt.

Für 2020/2021 ist ein MINT-Förderwettbewerb geplant – hier fließen auch die Erfahrungen der deutschen MINT-Regionen ein. So wird Tim Thielen, Leiter der MINT-Geschäftsstelle Rheinland-Pfalz, von den Erfahrungen im Aufbau und der Förderung von MINT-Regionen in Rheinland-Pfalz berichten.

Wir wünschen den Kolleg*innen in Österreich viel Erfolg und freuen uns auf den weiteren Austausch.