News  

Förderwettbewerb: Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken

Die Körber-Stiftung und der Stifterverband schreiben einen neuen Förderwettbewerb aus. Gesucht werden abgestimmte Modelle, um digitale Bildung in Städten und Gemeinden zu stärken. Bis zum 31. Januar 2019 können sich Kooperationspartner aus Zivilgesellschaft, Kommune, Wirtschaft und Schule sowie Hochschule bewerben, die eine passgenaue Strategie für die Vermittlung digitaler Kompetenzen vor Ort entwickelt haben.

In Deutschland besteht dringender Aufholbedarf bei der Vermittlung digitaler Kompetenzen. Die klassischen Bildungsinstitutionen können mit der Veränderungsdynamik des digitalen Wandels kaum noch mithalten. Damit wächst die Bedeutung außerschulischer Lernorte und Bildungsinitiativen ebenso wie die Notwendigkeit, Partner aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit ihrem Know-how und ihren Ressourcen stärker einzubinden. Den Rahmen dafür bieten regionale Netzwerke, in denen die unterschiedlichen Akteure verbindlich zusammenarbeiten, gemeinsame Ziele definieren und konkrete Maßnahmen umsetzen.

Die Körber-Stiftung und der Stifterverband suchen innovative regionale Konzepte für die Vermittlung digitaler Kompetenzen, die von Partnern vor Ort entwickelt und umgesetzt werden. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an MINT-Regionen, die bereits über entsprechende Partnerstrukturen verfügen und ihr Engagement für die informatische Bildung und digitale Kompetenzen gezielt ausbauen wollen. Aber auch regionale Netzwerke, die sich vorrangig der Förderung digitaler Kompetenzen widmen, sind aufgerufen, sich zu bewerben. Die acht Gewinner erhalten eine finanzielle Förderung von bis zu 25.000 Euro für die Umsetzung ihres Konzeptes, außerdem kostenlose Beratungsangebote und Fortbildungsmaßnahmen. Darüber hinaus können sie ihre Erfahrungen in dem deutschlandweiten Netzwerk der MINT-Regionen einbringen.

Mit dieser Ausschreibung setzen die Körber-Stiftung und der Stifterverband ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort und engagieren sich gemeinsam für den Aufbau und die Weiterentwicklung von MINT-Regionen. Partner des neuen Förderwettbewerbs sind der Arbeitgeberverband Südwestmetall und die Gips-Schüle-Stiftung, die insgesamt drei Regionen in Baden-Württemberg fördern, sowie die Continental AG.


Weitere Dokumente


Links