Event  

MINTKidsMV MINI-Fachtag 2019

Der MINI-Fachtag 2019 zum Thema "Förderung der Sprachentwicklung durch frühe MINT-Bildung" findet am 10. September im Biosphärenreservat in Zarrentin am Schaalsee statt sich und richtet sich vor allem an Erzieher*Innen aus Kitas in Mecklenburg-Vorpommern.  

Kinder kommen mit einem Schrei auf die Welt. Durch ihn zeigen sie, dass sie atmen können und am Leben sind. Der Weg von diesem ersten Schrei bis hin zur Fähigkeit, sich durch Worte und vollständige Sätze ausdrücken zu können, ist weit. Auf diesem Weg sammeln Kinder jeden Tag aufs Neue unzählige Eindrücke und machen viele aufregende Entdeckungen. Voller Neugier und Begeisterung befassen sie sich dabei auch mit Phänomenen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).  Durch Sprache teilen Kinder ihre Entdeckungen mit: „Ah“ und „Oh“ als anfängliche Ausdrücke des Erstaunens sind genauso wichtig, wie die spätere Fähigkeit das Erforschte zu beschreiben oder zu hinterfragen.

Um Kinder in ihrem Entdecken zu unterstützen, braucht es gut ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher. Gemeinsam mit den Kindern gestalten sie die Lernatmosphäre und Lernumgebung, die erforderlich ist, um miteinander im Gespräch vom Entdecken zum Forschen zu kommen.

Der MINI-Fachtag möchte Impulse und Anregungen geben, wie in Kitas die Sprachentwicklung der Kinder gezielt durch frühe MINT-Bildung beeinflusst werden kann. Weiterhin werden die verschiedenen Angebote aus Mecklenburg - Vorpommern im Bereich der frühen MINT-Bildung vorgestellt. So können sich Erzieher*Innen aus unterschiedlichen Kitas, die sich auf den Weg gemacht haben, ihre Kita in einen Ort forschenden Lernens zu verwandeln, austauschen und vernetzen.

Veranstaltungsort: Biosphärenreservat Zarrentin am Schaalsee, Wittenburger Chaussee 13, 19246 Zarrentin