News  

MINT-Fonds in Gütersloh

Der MINT-Fonds aus Gütersloh unterstützt Schulen des Kreises bei der Finanzierung von MINT-Aktivitäten und finanziert Materialien, Teilnahmegebühren oder Fahrtkosten.

2014 hat das zdi-Zentrum pro MINT GT Kreis Gütersloh den Fonds „MINT in Schulen fördern!“ ins Leben gerufen. Das Geld kommt von Unternehmen des Kreises Gütersloh, die den MINT-Nachwuchs fördern möchten. Im Jahr 2019 kamen von 39 Unternehmen insgesamt 19.500 Euro zusammen. Dabei unterschreibt jedes Unternehmen eine Fördervereinbarung über eine Laufzeit von 3 Jahren und erklärt sich damit bereit, jährlich 500 Euro an den Fonds zu zahlen. Im Gegenzug werden sie vom zdi-Zentrum bei allen pressetauglichen Maßnahmen berücksichtigt.

Mit Geldern aus dem Fonds hat zum Beispiel die Geschwister-Scholl-Realschule in Gütersloh die Laborausrüstung der Chemie-AG erweitern können und Magnetrührer angeschafft. Ein anderes Beispiel kommt aus Borholzhausen, wo eine Gesamtschule Materialkoffer für den Förderunterricht in Mathematik kaufen konnte. Auch ermöglichte der Fonds vielen Schulen MINT-Fahrten zu außerschulischen Lernorten, wie zum Beispiel zu den verschiedenen TeutoLabs der Universität Bielefeld. Insgesamt haben sich im letzten Jahr 25 Schulen mit 32 Projekten und 1800 Schülerinnen und Schüler beteiligt.