News  

Letztes Treffen der MINT-Förderregionen

Am 27. September hat das letzte Treffen der sieben geförderten MINT-Regionen stattgefunden. Vertreterinnen und Vertreter der MINT-Netzwerke aus Buchholz, Nordthüringen, Wolfsburg, Nordhausen, Karlsruhe, dem Südlichen Taubertal und der Westpfalz kamen zum vierten Mal in Hamburg zusammen. Im Mittelpunkt des Treffens stand das Thema Fundraising. Zur Einführung berichtete Carolin Friese vom Stifterverband über Strategien zum Geldeinwerben am Beispiel des Deutschlandstipendiums. Im Anschluss standen Julia Freudenberg von der HackerSchool und Sabine Fernau, Geschäftsführerin der Initiative NAT als Gesprächspartnerinnen zur Verfügung. Sie erzählten von ihren Strategien und tauschten sich mit den Teilnehmenden über ihre Erfahrungen aus. 

Zum Ende des letzten Treffens waren sich alle einig: Die Verbindung von finanzieller Unterstützung und intensivem Begleitprogramm stellt einen großen Mehrwert dar, von dem die Teilnehmenden sehr profitiert haben. Sie wollen auch weiterhin in Kontakt bleiben.