News  

LeLa-Preis 2020

Der Bundesverband der Schülerlabore "LernortLabor" vergibt im kommenden Jahr erstmalig den LeLa-Preis. Schülerlabore und Schüler*Innen mit besonders herausragenden Leistungen oder besonders innovativen und erfolgreichen Konzepten können sich ab Ende September 2019 bewerben und sollen so öffentlich gewürdigt werden. 

Schülerlabore leisten einen maßgeblichen Beitrag, jungen Menschen außerhalb der Schule eine Bildung zu ermöglichen, die sie in einer globalisierten und naturwissenschaftlich-technisch geprägten Welt zum mündigen Handeln befähigt. LernortLabor wird den Preis 2020 in vier Rubriken vergeben. Diese Rubriken werden in den kommenden Jahren variieren. Der Preis ist damit eine Auszeichnung für besondere Angebote in der jeweiligen Rubrik.

I. Das Experiment des Jahres: Der Preis richtet sich an alle Schülerlabore, die ein besonders innovatives, erfolgreiches Experiment entwickelt haben, das sich gut in andere Schülerlabore übertragen lässt.  

II. Lehrkräftebildung: Ein Preis für besonders motivierende Konzepte zur Unterstützung der Aus- und Weiterbildung von MINT-Lehrkräften.  

III. Schülerlabor + digital: Der Preis zeichnet Schülerlabore aus, die die Möglichkeiten der digitalen Welt für sich und andere Labore innovativ nutzbar gemacht haben. 

IV. Schüler*innen-Preis: Eine Anerkennung für die Arbeit von einzelnen Schüler*innen oder Schülergruppen, die in Kooperation mit einem Schülerlabor ein beispielhaftes Projekt durchgeführt haben.

Bewerben können sich alle Schülerlabore, die der Bundesverband als solche anerkannt hat. Auch Schülerlabor-Netzwerke oder Netzwerke, in denen mindestens ein Schülerlabor eine zentrale Rolle spielt, können an dem Wettbewerb teilnehmen. Für den Schüler*innen-Preis können sich einzelne Schüler*innen oder Schüler*innen-Teams bewerben. Die Bewerbungen können vom 30. September bis 30. November 2019 bei LernortLabor eingereicht werden. 

Der LeLa-Preis wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), von LernortLabor und von GESAMTMETALL, dem Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie e.V. über die Initiative für den Ingenieurnachwuchs think ING, gestiftet. Darüber hinaus unterstützt das BMBF den Bundesverband bei der Konzeption, der Vorbereitung und Umsetzung der Preisverleihung, die während der 15. LeLa-Jahrestagung 2020 in Dresden stattfinden wird.