Event  

Konferenz Bildung Digitalisierung 2020

Leitkonferenz für gute Schule in der digitalen Welt

Am 19. und 20. November 2020 lädt das Forum Bildung Digitalisierung Interessierte aus Bildungspraxis, Bildungspolitik, Bildungsverwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zur 5. Konferenz Bildung Digitalisierung ein. Das Ziel ist es, anhand von Panels, Keynotes, Talks, Workshops und Sessions fachlichen Input und Austausch sowie die Vernetzung im Feld der Digitalisierung und schulischen Bildung zu ermöglichen. 

Das Programm setzt sich aus über 60 Programmpunkten in unterschiedlichen Formaten zusammen. In diesem Jahr liegt ein Schwerpunkt auf der Zukunft des MINT-Lernens:

Die Zukunft des MINT-Lernens: Digitales, individualisiertes Lernen und Gestaltung von Lernumgebungen für die Schulpraxis (Nils Fitting, Tanja Kaiser • TU Kaiserslautern)

Die Zukunft des MINT-Lernens: Beispiele von Augmented Reality unterstützten Schulversuchen der Elektrizitätslehre der Sekundarstufe I (Hagen Schwanke • Universität Würzburg)

Die Zukunft des MINT-Lernens: Transformation des Mathematikunterrichts der Grundschule durch Einsatz des Calliope Mini (Katja Eilerts, Frederik Grave-Gierlinger • HU Berlin)


Auch folgende Veranstaltungen könnten für die MINT-Regionen interessant sein:

Die Zukunft des MINT-Lernens: Unterricht neu denken (Andreas Mühling • CAU Kiel)

Blended Learning für Forschendes Lernen in der MINT-Bildung (Angela Clerc, Brigitta Kopp • Siemens Stiftung)

Hackathon - lass uns Bildung hacken! (Vincent Lohkamp, Finn Siebold • youpaN)

Hier kann Schule etwas lernen: Museen, Bibliotheken, Coding Hubs - Die besondere Bedeutung außerschulischer Lernorte für digitale Bildung (Claudia Tillmann • Coding for Tomorrow)

Die Konferenz findet im digitalen Raum statt.