News  

Jubiläum im virtuellen Raum: Fünfter Länder-Round-Table MINT-Regionen

Der jährliche Austausch von Vertreter*innen aus allen Bundesländern und bundesweiten Institutionen zum Thema der regionalen Vernetzung in der MINT-Bildung war Jubiläum und Premiere zugleich: Es war bereits das fünfte Treffen, das jedoch erstmalig nicht im Berliner Hauptstadtbüro der Körber-Stiftung, sondern im virtuellen Raum stattgefunden hat. 

Vertreterinnen und Vertreter aus 10 Bundesländern sowie von drei bundesweiten Initiativen bzw. Stiftungen waren beim fünften Länder-Round Table MINT-Regionen am 4. Mai dabei. Neben einem allgemeinen Austausch über die aktuellen Entwicklungen in den jeweiligen Bundesländern und Institutionen stand natürlich der aktuelle Umgang mit der Corona-Krise im Mittelpunkt des Gesprächs.

Durch die starken Einschränkungen des Schulbetriebs ist außerschulisches Lernen auf absehbare Zeit kaum möglich. Umso wichtiger ist es nach Ansicht der Teilnehmenden, die Bedeutung der MINT-Bildung zu betonen und für öffentliche Sichtbarkeit zu sorgen. Denn gerade die aktuelle Krise macht deutlich, wie wichtig MINT-Kompetenzen sind, um Lösungen zu finden - sowohl für die Bekämpfung des Virus als auch für die Digitalisierung von Schulen und Arbeitsplätzen.