Event  

Erster Körber-Dialog MINT-Regionen

Am 25. November findet der erste Körber-Dialog MINT-Regionen in Berlin statt. Die Veranstaltung soll eine Plattform für Entscheider und Akteure aus Bund, Ländern & Regionen sein. Gäste sind u.a. die rheinlandpfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und Helmut Holter, Kultusminister aus Thüringen.

Regionale Vernetzung ist ein wichtiger Hebel, um MINT-Bildung vor Ort zu verbessern. Diesen Ansatz verfolgen nicht nur einige Bundesländer, die den Aufbau und die Entwicklung von MINT-Regionen unterstützen, zum Teil mit eigenen Landesprogrammen. Auch der Bund hat inzwischen die Förderung von regionalen Clustern in der MINT-Bildung angekündigt.

Ziel des ersten Körber-Dialogs MINT-Regionen ist es, das Engagement von Zivilgesellschaft sowie Kommunal- und Landespolitik zu verdeutlichen und den Austausch zwischen den Entscheidern und Akteuren zu befördern. Die Veranstaltung soll die bisherigen Erfolge sichtbar machen, Potenziale der regionalen Vernetzung verdeutlichen und Synergiemöglichkeiten mit dem MINT-Aktionsplan des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) aufzeigen. In Fachforen werden konkrete Beispiele aus der Praxis präsentiert.

Die Anmeldung zur Veranstaltung sowie zu den Fachforen ist bis zum 15. November möglich.