Event  

6. Tüftler- und Forscherinnentag 2019

Am 12. November 2019 geht der Tüftler- und Forscherinnentag in Baden-Württemberg, der von der element-i Bildungsstiftung 2014 ins Leben gerufen wurde, in die 6. Runde und eröffnet wieder neue Erfahrungs- und Erlebnisräume für Kinder aus Kitas und Grundschulen.

Naturwissenschaften, Technik, Handwerk - als das sind Berufsfelder, die in der Zukunft eine große Rolle spielen werden! Insbesondere Kita- und Grundschulkinder stehen diesen Themen neugierig gegenüber und erforschen die Welt mit Leidenschaft, angetrieben von der ständigen Frage: „Wie funktioniert das?“

Die element-i Bildungsstiftung möchte den kindlichen Forscherdrang beflügeln und gleichzeitig Pädagog*innen in diesem Themenbereich unterstützen und hat aus diesem Grund 2014 erstmals den Tüftler- und Forscherinnentag ins Leben organisiert. Mit dem Aktionstag soll Kindern die Möglichkeit geboten werden, sich schon früh beim Tüfteln und Forschen auszuprobieren, die eigenen Talente und Stärken herauszufinden und eine natürliche Neugier für naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen zu stärken. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Baden-Württembergischen Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau  Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, die über dessen Potential unter anderem Folgendes sagt: "Der Tüftler- und Forscherinnentag motiviert die Kinder, den Dingen auf den Grund zu gehen und fördert ihre Lernkompetenz."

Am Tüftler- und Forscherinnentag besuchen Kindergruppen (im Alter zwischen 4 und 7 Jahren) aus Kindergärten oder Grundschulen Unternehmen, Betriebe, Forschungseinrichtungen, Hoch- oder Berufsschulen. Vor Ort erhalten sie besondere Einblicke in die Arbeit und dürfen in kleinen Mitmach-Aktionen selbst tüfteln, werken und/oder forschen. Das Programm wird in der Regel von den Auszubildenden/Studierenden des jeweiligen Betriebs bzw. der Einrichtung gestaltet.

Die Anmeldung für Kooperationspartner wie Firmen, Betriebe, Forschungseinrichtungen ist bereits möglich.