Event  

5. Hamburger MINT-Tag

Am Donnerstag, den 26. November 2020 wird sich in ganz Hamburg wieder alles um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik drehen 

Im Jahr 2020 steht MINT aber auch für Mut, Innovationsbereitschaft, Neugierde und einen gewissen Trotz. Denn trotz der Pandemie soll der Hamburger MINT-Tag am 26. November unter der Schirmherrschaft von Schulsenator Ties Rabe zum fünften Mal stattfinden: Eingeleitet von einem landesweiten Wettbewerb werden Kinder und Jugendliche von der Kita bis zur Oberstufe für die Fächer begeistert, die gleichermaßen für Arbeitsplatzsicherheit und Digitalisierung, Fortschritt, Nachhaltigkeit und Zukunft stehen. „MINT für morgen“ lautet denn auch das Motto des Tages. 

Der hamburgweite Aktionstag macht sichtbar, was Sport-, Kultur- oder Lesewettbewerbe schon lange in den Vordergrund stellen: Spaß, Vielfalt, Miteinander. Seit 2012 findet er alle zwei Jahre im Herbst statt, koordiniert vom MINTforum Hamburg. Das Bündnis von mehr als 50 Initiativen, Projekten und außerschulischen Lernorten überlegte im Frühjahr, ob der MINT-Tag überhaupt stattfinden kann – und beschloss, weitestgehend an den Plänen festzuhalten. Schließlich haben Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik durch Corona keineswegs an Bedeutung verloren. Ganz im Gegenteil, findet Projektleiterin Hannah Jacobmeyer. „Schulische und vorschulische MINT-Bildung brauchen Impulse. Darum veranstalten wir gemeinsam mit den Lernorten und Initiativen auch in diesem Jahr den hamburgweiten MINT-Tag.“