Kniffelix

MINT-Alltagsrätsel & Experimente

Was das Projekt auszeichnet

Projektentwicklung aus einem analogen Experementieren, über ein mobiles Labor, hin bis zu einer digitalen Plattform

Kniffelix ist eine interaktive MINT-Experimentierplattform, die Menschen aller Altersstufen ab der 3. Klasse mit Rätseln, kurzen Videos und Experimentieraufforderungen mit normalen Haushaltsgegenständen in ihrem Alltag abholt, und über das Experimentieren bis hin in die Forschung, zur Berufsorientierung oder einfach dahin führt, Phänomene des Alltags wirklich zu verstehen. Ob alleine zuhause, mit der Familie, Freunden oder mit einer ganzen Klasse in der Schule, mit Kniffelix kann jeder spielerisch Technik & Naturwissenschaften verstehen. Vom fluffigen Pizzaboden, über warum Hefe den Teig aufgehen lässt, bis hin zu Themen der Biotechnologie - jeder kann mitmachen, sich untereinander austauschen und sogar dabei lernen mit dem Internet sicher umzugehen. Weitere Rätselthemen haben mit Hubschraubern & Zeichnen, Pflanzen & Boden oder Ketchup & nicht-newtonsche Flüssigkeiten zu tun. Ab Herbst kommt ein neues Thema mit Flugzeugen & Schwerpunkt dazu! Ob einfach aus Spaß oder als Aufgabe für den Unterricht, mit www.kniffelix.de könnt ihr lernen und experimentieren mit eben so viel Freude und Interesse wie bei „Sendung mit der Maus", und das sogar interaktiv! Lehrer finden hier auch pädagogisches Begleitmaterial für ihren Unterricht, sei er digital oder haptisch vor Ort in der Klasse!

Kniffelix kann an einem Computer, Tablet oder mit dem Smartphone gemacht werden. Das Angebot ist als sicheres und empfehlenswertes Angebot für Kinder & Jugendliche bei Seitenstark, FragFinn und Blinde Kuh aufgeführt. Durch die Spielregeln lernen User sich sicher im Internet zu bewegen. Wir überprüfen als Mitarbeiter der Technischen Universität Hamburg (TUHH) alle Eingaben bevor etwas online gehen kann. Gerne Kooperieren wir mit Anderen bei der Weiterentwicklung!

Kniffelix ist ein blended learning Angebot welches nach und nach aus einem haptischen KINDERFORSCHER AN DER TUHH Schulexperimentierangebot heraus in den letzten Jahren aufgebaut wurde, um Lehrerinnen und Lehrer an die Einbindung von digitalem Lernen und praktisches Experimentieren heranzuführen, sowie auch individuelle Fördermöglichkeiten im MINT-Bereich zu schaffen. Die Erstellung hat vor der COVID-19 Situation begonnen. Aktuell haben wir als mobiles Schülerlabor viele Schulexperimentierkurse welche von den Klassenlehrerinnen und -Lehrern selbst unterrichtet werden, am Laufen gehabt, welche die Kolleginnen nicht in der Schule umsetzen konnten. Wir haben die Lehrkräfte alle angeschrieben und sie darauf hingewiesen, dass sie in ihr Homeschooling dennoch viele der geplanten Experimente für dieses Halbjahr anbieten könnten. Diese Lehrkräfte haben zu einigen der Experimentierthemen passende Experimentierkisten in Klassenstärke aktuell in den Schulen. Hierfür haben wir auch die neue Domain www.kniffelix.de gekauft, damit Lehrkräfte auf das Lernangebot leichter für das Homeschooling hinweisen können. Vorher war die Domain umständlicher vom Titel her. Zugleich haben wir auch mit der Entwicklung eines neuen Kniffelix Themas „Flugzeug & Schwerpunkt" begonnen, welches speziell in der Covid-19 Situation besonders gut einsetzbar sein wird. Es wird zum neuen Schuljahr hin als neues Rätselthema erscheinen. Hierbei werden die Jugendlichen individuelle Flieger bauen, d-h. sie müssen keine Materialien mit Mitschülerinnen und Mitschülern teilen. Die Jugendlichen werden sich die Materialien selbst zuhause zusammensuchen können oder Lehrkräfte können selbst oder durch uns den Jugendlichen einzelne Bastelsets in einem Umschlag geben können. Insbesondere Jugendliche aus sozial benachteiligten Elternhäusern benötigen das Experimentiermaterial von der Schule, welches wir dann ab dem neuen Schuljahr so viel wir können ermöglichen wollen, insbesondere für dieses neue besonders geeignete Thema. Die digitale Lerneinheit auf Kniffelix wird zu dem Flugzeugbausatz passen. Eine Einheit zu entwickeln dauert etwa 6 Monate, daher können wir das neue Thema erst zum neuen Schuljahr hin starten. Weiter haben wir unser Instagram Account aktiviert https://www.instagram.com/kinderforscher_an_der_tuhh/ um Kollegen das kostenlose Angebot nach Jugendschutzgesetz näher zu bringen und dabei auch weiterhin unser vorher bereits bestehende Facebook Account https://www.facebook.com/Kinderforscher/ ebenso bespielt.

weitere Informationen

Infos zum Projekt

location_city

Träger des Projekts

KINDERFORSCHER 

an der Technischen Universität Hamburg

person_pin

Ansprechpartner/in

Gesine Liese

E-Mail: gesine.liese[at]kinderforscher.de

Telefon:   040 428784082

list

Themenfelder

Mathematik

Informatik

Naturwissenschaften

Technik

Digitale Bildung

Berufsorientierung

thumb_up_alt

Geeignet für

Grundschule

Mittelstufe

Oberstufe

Lehrkräfte

Multiplikator*innen