explorhino kommt zu dir nach Hause

Online-Workshops, Experimentierkästen und MINT-Impulse auf Instagram

Was das Projekt auszeichnet

Mit unterschiedlichen Formaten verschiedene Zielgruppen erreichen

Für alle unsere Zielgruppen sind wir online unterwegs mit Meeting-Lern-Formaten für: Workshops für pädagogische Fachkräfte (Haus der kleinen Forscher), Kinder-Uni, Schulklassen-Kurse, eine Schul-Forscher-Gruppe, Mathe-Club, Hector-Kinderakademie, Entdeckertouren im Science Center und Ferien-Kurse. Teilnehmen können je nach Format bei sehr interaktiven Gruppen 10 Endgeräte, bei den Kinder-Unis über hundert. Das Grundprinzip ist ein Wechsel aus Plenums-Meeting, vorgefertigten Videos, Outbreaks zum Diskutieren und Vertiefen und zentral selbständigem Bauen offline von z.B. Instrumenten, Katapulten, Kettenreaktionen, usw..

Täglich gibt es einen Experimentier-Impuls auf Instagram. In den beiden Lokalzeitungen werden regelmäßig Experimentiervorschläge veröffentlicht. Als nächster Schritt schwebt uns ein explorhino-Forum für mehrere Gruppen vor.

Zusätzlich haben wir Experimentierkisten zu diversen Themen hergerichtet, die wie in einer Bibliothek für mehrere Tage geliehen werden können.

Tipp zur Umsetzung: Zoom (bei uns über das Hochschul-Canvas) funktioniert topp. Die Erfahrung, was die Kinder und Erzieher*innen selbständig bauen/ausprobieren und zur nächsten Session mitbringen, ist fantastisch.

weitere Informationen

Infos zum Projekt

location_city

Träger des Projekts

explorhino mit dem Science Center und dem Schülerlabor an der Hochschule Aalen

person_pin

Ansprechpartner/in

Susanne Garreis

E-Mail: susanne.garreishs-aalen.de

Telefon:  07361 5761801

list

Themenfelder

Mathematik

Informatik

Naturwissenschaften

Technik

Digitale Bildung

thumb_up_alt

Geeignet für

Grundschule

Mittelstufe

Erzieher*innen

Lehrkräfte

Multiplikator*innen