MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus

Ziel der MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus ist eine regionale Bündelung der vorhandenen Kompetenzen im Bereich der MINT-Bildung sowie eine Stärkung des damit einhergehenden Netzwerks.

Gründung

2019

Träger

Ministerium für Bildung, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau im Förderwettbewerb MINT-Regionen Rheinland-Pfalz

Beteiligte Akteure

Hochschule Trier (Umwelt-Campus Birkenfeld), Nationalpark Hunsrück-Hochwald, WasserWissensWerk Kempfeld, Naturpark Saar-Hunsrück e.V., Kreisverwaltung Birkenfeld, Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e. V., VG Lauterecken/Wolfstein und Kalkbergwerk, RSplus und FOS Birkenfeld, Gymnasium Birkenfeld, Disibod-Realschule plus Bad Sobernheim, Integrierte Gesamtschule Morbach, Realschule plus und Fachoberschule Lauterecken/Wolfstein, Siebenpfeiffer-Gymnasium Kusel, HOWATHERM Klimatechnik GmbH, Rhenocoll-Werk e. K., Theo Steil GmbH, Fachverband Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rheinland-Rheinhessen, Agentur für Arbeit Bad Kreuznach, Handwerkskammer Koblenz, IHK Koblenz

Ansprechpartner

Prof. Dr. Stefan Naumann
Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
Campusallee
55768 Hoppstädten-Weiersbach

phone 06782/171217
mail s.naumannumwelt-campus.de
explore https://www.umwelt-campus.de/iss/projekte/laufende-projekte/mint-region
Zielsetzung
MINT-Angebote bündeln und zugänglich machen
Kooperationen stiften
Mädchenförderung
Lehrerqualifizierung
Studien- und Berufsorientierung
Fachkräftenachwuchs sichern
Aktivitäten
Ferienprogramme/-akademien
Konferenzen
Lehrerfortbildungen
Netzwerktreffen
Vorträge/Workshops