MINT-Region Neuwied

Als Flächenkreis setzt die MINT-Region Neuwied auf überregionale Kooperationen für eine flächendeckende MINT-Förderung und -Steuerung.

Im Porträt

explore

Wo liegt die MINT-Region?

Die MINT-Region Neuwied liegt im nördlichen Rheinland-Pfalz und wirkt auch in benachbarten Landkreisen. Der Landkreis Neuwied ist ein Flächenkreis. Überregionale Kooperationen bestehen unter anderem zu den Nachbarlandkreisen Altenkirchen und Westerwaldkreis sowie in die nahegelegene Stadt Koblenz. Denn für eine flächendeckende MINT-Förderung und -Steuerung ist es im Landkreis Neuwied essentiell, dass auch umliegende Gebietskörperschaften mit einbezogen werden, denn hier sind bspw. die Universität sowie die Hochschule ansässig.

grade

Was zeichnet sie aus?

Da sowohl die Bildungschancen als auch die Fachkräftesicherung nur durch ein tragfähiges Fundament vor Ort realisiert und optimiert werden kann, hat der Landkreis Neuwied sein Augenmerk verstärkt auf die MINT-Bildung gerichtet, um die vorhandenen Strukturen zu stärken und auszubauen. Es wird flexibel - an der Bildungskette entlang - auf die Bedürfnisse der Bildungsteilnehmer*innen reagiert, damit eine stetige Fachkräftesicherung realisiert wird. Der Landkreis Neuwied hat sich mit regionalen und überregionalen Kooperationspartner*innen erfolgreich beim Förderwettbewerb „MINT-Regionen 2020" der rheinland-pfälzischen Ministerien für Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft beworben und wurde ausgezeichnet. Die MINT-Region Neuwied bündelt, erfasst und vernetzt zusammen mit den 59 Kooperationspartner*innen die vielfältigen regionalen und überregionalen MINT-Projekte und initiiert neue Angebote und Kooperationen, um die MINT-Bildung zu fördern. Begleitet und gestützt wird dies durch fachlich fundierte und valide Daten.

Die Leitziele:
• Entfachung des MINT-Interesses der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen
• Installieren eines kooperativen MINT-Übergangsmanagements durch Vernetzung
• Stärkung des Bildungs- und Wirtschaftsstandortes
• Erhöhung der Standortattraktivität
• Mädchenförderung
• Förderung der Chancengerechtigkeit in der Bildung

thumb_up

Was ist der größte Erfolg?

Die MINT-Region Neuwied wurde zwar erst Ende letzten Jahres ausgezeichnet, doch konnten schon die ersten Projekte 2021 angestoßen werden, die die regionalen Handlungsfelder mit abdecken: Transparenz der MINT-Bildungsangebote, Fortbildung des pädagogischen Personals, Installierung eines kooperativen MINT-Übergangsmanagements durch Vernetzung/Kooperation sowie Mädchenförderung. Schon jetzt steht die MINT-Region Neuwied für Qualität, welche in Kooperation neue Angebote entwickelt und auf Herausforderungen gemeinsam reagiert. Zum einen betreffen unsere Angebote den außerschulischen Bereich, bspw. werden die Girls-MINT-Workshops sowohl von Schülerinnen aus dem Landkreis Neuwied als auch von jenen aus benachbarten Landkreisen nachgefragt. Zum anderen aber auch den schulischen Bereich, bspw. konnten die Bildungsprojekte „IT2School" und „KiTec" in viele Schulen gebracht werden (durch die zusätzliche Auszeichnung des Landkreises Neuwied als MINT-Regionalpate [1]) oder die Etablierung der Campustage. Darüber hinaus werden auch Angebote geschaffen, die die Vernetzung der Beteiligten untereinander ausbauen und intensivieren, bspw. das Transtreffen zwischen den MINT-Regionen Neuwied und Koblenz. Das zentrale Ziel ist es hierbei, bestehende Erfahrungen und Projekttransfer auszutauschen und diesbezüglich Möglichkeiten und Grenzen kritisch zu diskutieren. Erfolge werden in der MINT-Region Neuwied erzielt, indem aus Zahlen und Daten Fortschritt geschaffen wird. Eine stetige Öffentlichkeitsarbeit sowie eine wertschätzende Zusammenarbeit unter allen Beteiligten fördert die Zielerreichung. Alle Kooperationspartner*innen der MINT-Region Neuwied verstehen sich als Teil einer Verantwortungsgemeinschaft. Überregional arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Kommunen eng zusammen – mit viel Engagement, Kreativität und Innovation.

[1] Das Programm MINT-Regionalpate ist eine Initiative des Ministeriums für Bildung im Rahmen der landesweiten MINT-Strategie. Das Programm wird in enger Kooperation mit der Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V. und der KSB Stiftung entwickelt. Die landesweite Umsetzung des Programms wird neben den regionalen Paten unterstützt durch das Pädagogische Landesinstitut, die MINT-Geschäftsstelle Rheinland-Pfalz und die kommunalen Medienzentren (weitere Informationen unter: https://mint.rlp.de/de/foerderung/programm-mint-regionalpate/).

Kontakt

Laura Schaaf

Kommunales Bildungsmanagement/-monitoring
Bildungsbüro Kreisverwaltung Neuwied
Wilhelm-Leuschner-Str. 9
56564 Neuwied
Tel.: 02631/803-195
E-Mail: laura.schaafkreis-neuwied.de

Zur Website