MINT-Region A³

Ein aktives MINT-Netz mit einem bunten MINT-Programm entlang einer durchgängigen MINT-Bildungskette. 

Im Porträt

explore

Wo liegt die MINT-Region?

In der forschungs- und wirtschaftsstarken Region A³ (Stadt Augsburg, Landkreis Augsburg, Landkreis Aichach-Friedberg) in Bayern liegt das Netzwerk. Unsere MINT-Region profitiert von zwei Hochschulen sowie vom Augsburg Innovationspark, in dem sich zahlreiche Forschungseinrichtungen und Technologieunternehmen bündeln. Die Region ist stark durch technische Innovationen geprägt und bietet für MINT-Nachwuchskräfte zahlreiche Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten.

grade

Was zeichnet sie aus?

Ein buntes MINT-Programm entlang einer durchgängigen MINT-Bildungskette mit seinem sehr aktiven MINT-Netz zeichnet diese MINT-Region aus. Ein Highlight ist unser DLR_School_Lab Uni Augsburg, welches direkt beim Management der MINT-Region A³ verortet ist. Das School_Lab wird von der Uni Augsburg und den Forschungseinrichtungen des DLR, die direkt in Laufweite des Campus angesiedelt sind, betrieben. Die Schulen der Region haben so die Möglichkeit, MINT-Forschung in allen Facetten live zu erleben und Lehrkräfte können sich regelmäßig über neue Lehrmethoden oder MINT-Inhalte fortbilden lassen. Über das School_Lab werden auch Wettbewerbe angeboten, wie zum Beispiel der Dr. Hans Riegel-Fachpreis und die Lego League Explore. Außerdem gibt es ein spezielles MINT-Programm für Mädchen, welches sie bei ihrer Berufs- und Studienwahl unterstützt. Das Netzwerk der MINT-Region A³ gibt jährlich gemeinsam eine MINT-Broschüre heraus, in der alle MINT-Angebote vom Kindergarten bis zum Studium gesammelt sind. So müssen sich Schulen und Eltern nicht durch zahlreiche Werbematerialien lesen, sondern erhalten eine Broschüre mit allen lokalen Angeboten, gegliedert nach den jeweiligen Zielgruppen. Des Weiteren ist die MINT-Region A³ Pilotregion der MINT-Qualitätsoffensive des Nationalen MINT Forums e.V. und seinen Mitgliedsorganisationen Deutsche Telekom Stiftung, Joachim Herz Stiftung, Körber-Stiftung, Siemens Stiftung, Stifterverband und Stiftung Haus der kleinen Forscher. Sie wird gefördert durch die aqtivator gGmbH. Gemeinsam mit unseren MINT-Anbieter*innen wollen wir unsere Programme weiterentwickeln und evaluieren, um den Zielgruppen ein attraktives MINT-Programm anbieten zu können.

thumb_up

Was ist der größte Erfolg?

Die Gründung des DLR_School_Lab Uni Augsburg und damit die etablierte Fortführung des School_Lab A³. Durch den Zusammenschluss profitieren nicht nur die Schulen der Region A³ sondern alle Schulen Schwabens von den MINT-Mitmach-Angeboten im School_Lab. Als ein weiterer großer Erfolg ist die Durchführung des MINT-Aktionsabends im Jahr 2019 zu nennen. Es waren nahezu alle MINT-Anbieter*innen der Region sowie Politiker*innen, Schulleitungen, Lehrkräfte und Elternvertreter*innen anwesend. Durch diese Veranstaltung ist das Netzwerk nochmal enorm gewachsen und neue Initiativen, wie das sich im Aufbau befindende Schüler*innenforschungszentrum "VDI-Lab" erhielt die Möglichkeit, sich vor großem Publikum vorzustellen. Insgesamt ist die MINT-Region A³ sehr stolz auf die gelungene Verstetigung. An der Uni Augsburg wurde hierzu im Jahr 2014 ein eigener Geschäftsbereich MINT_Bildung etabliert.

Kontakt

Dr. Marietta Menner

MINT-Managerin MINT-Region A³ und Leitung MINT_Bildung 
Universität Augsburg
Universitätsstr. 1a 
86159 Augsburg
Telefon: 0821 598-3598
E-Mail: marietta.menneramu.uni-ausburg.de 

 

 

Zur Website