News  

Gesucht: Preisverdächtige Promotionen zum Thema Umweltenergierecht

Um herausragende Dissertationen aus dem Bereich des Umweltenergierechts, des Klimaschutzrechts und des Rechts der nachhaltigen Energieversorgung zu würdigen, schreibt die Stiftung Umweltenergierecht seit 2013 alle zwei Jahre einen Preis aus. Bewerben können sich alle Doktorandinnen und Doktoranden, die in den jeweiligen beiden Vorjahren eine Promotion aus diesem Bereich in deutscher oder englischer Sprache mit einem exzellenten Ergebnis – magna oder summa cum laude – abgeschlossen haben.

Der Dissertationspreis Umweltenergierecht ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury, die aus fünf renommierten Rechtswissenschaftlern besteht.