Event  

MINT in die Fläche bringen - Lösungsansätze für den ländlichen Raum

Eine Vielzahl von MINT-Regionen befindet sich im ländlichen Raum. Abseits der Metropolen stellen sich ganz eigene Fragen: Wie können Fachkräfte in der Region gehalten werden? Welche mobilen Lösungen gibt es oder wie kommen Kinder und Jugendliche zu den Angeboten? Wie können nachhaltige Projekte initiiert werden, die nicht nur Eventcharakter haben?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer der Tagung "MINT in die Fläche bringen - Lösungsansätze für den ländlichen Raum", die vom 26.-27. Februar 2018 am Fraunhofer‐Institut für Techno‐ und Wirtschaftsmathematik ITWM (Fraunhofer-Platz 1) in Kaiserslautern stattfindet. Organisiert wird die Veranstaltung von der ZukunftsRegion Westpfalz e.V. und der Körber-Stiftung. Eingeladen sind MINT-Regionen-Macherinnen und -Macher, Praktiker, Vertreterinnen und Vertreter von Wirtschaftsverbänden, Kommunen oder Interessengruppen, die das Thema MINT in ländlichen Regionen beschäftigt.

26. Februar: 13:30 - 18:30 Uhr, im Anschluss gemeinsames Abendessen

27. Februar: 9:00 - 15:00 Uhr

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Am zweiten Veranstaltungstag bieten wir Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen eines Barcamp-Formats eigene Vorschläge und Ideen einzubringen, d.h. Sie können zu Ihren Ideen, Herausforderungen und Projekte einen eigenen Workshop ("Session") von 45 Minuten anbieten. Den Vorschlag für eine Session können Sie vorab über das Anmeldeformular eintragen oder spontan vor Ort einreichen.

Übernachtungsmöglichkeit: Wir haben von Sonntag, den 25. Februar bis Dienstag, den 27. Februar 2018 (2 Ü EZ, Selbstzahler) in zwei Hotels Zimmerkontingente reserviert. Nähere Einzelheiten finden Sie hier.