Event  

6. Nationaler MINT-Gipfel

Am 7. Juni 2018 findet in Berlin der 6. Nationale MINT Gipfel statt. Inhaltliche Schwerpunkte sind Qualität und Wirkung außerschulischer MINT-Initiativen sowie die Gestaltung einer zukunftsfähigen MINT-Bildung im Ökosystem Schule. Die Akteure im Nationalen MINT Forum werden gemeinsam mit den Verantwortlichen aus den unterschiedlichen Ebenen der Politik Forderungen und konkrete Lösungsvorschläge diskutieren und am Ende gemeinsam zu Empfehlungen kommen. Aktiv teilnehmen wird beispielsweise Präsident der Kultusministerkonferenz Helmut Holter.

„Alle reden zurzeit von den Herausforderungen der Digitalisierung und verkennen, dass diese Herausforderungen nur mit einer soliden nachhaltigen MINT-Bildung gemeistert werden können“, sagt Nathalie von Siemens, Co-Sprecherin des Nationalen MINT Forums neben Ekkehard Winter, der ergänzt: „Wir dürfen das Thema MINT-Bildung jetzt nicht vernachlässigen. Es bleibt eine Kernaufgabe, zu der wir uns nicht nur bekennen, sondern der wir uns mit aller Kraft und mit gezielten Aktionen widmen müssen.“

Der diesjährige Gipfel ist daher ausdrücklich ein Arbeitsgipfel mit hochkarätigen Referenten und rund 100 hochrangigen Gästen aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sowie den Mitgliedsorganisationen des Nationalen MINT Forums. Im thematischen Fokus der Diskussionen stehen die Wirkungsorientierung außerschulischer Lernorte sowie die Zusammenarbeit von Schulen mit regionalen MINT-Bildungsnetzwerken.

Die Teilnahme ist nur für eingeladene Mitglieder des Nationalen MINT Forums möglich.